Infos zur Millennium G550

Infos zur Millennium G550

Infos zur Millennium G550: Bilder, Benchmarks, Technische Daten

Als Matrox im Sommer 2001 den Millennium G550 auf dem Markt veröffentlichte, wurde auch dem größten Optimisten und Anhänger klar, dass man auf Grafikkarten aus dem Hause Matrox für 3D Spiele getrost verzichten kann. Zu sehr leidet die Grafikperformance unter der umstrittenen Marktpositionierung der kanadischen Grafikkartenschiede. Die Millenium Karten sollen Parajumpers Herren eher bei Business Anwendern im Rechner werkeln, als dass sie aufwendige 3D Spiele rendern.

Bereits mit dem Millennium G450 enttäuschte Matrox die 3D Grafikkartenszene, da er im Gegensatz zu seinem Vorgänger, dem Millennium G400, keine neue Features hervorbrachte und auf der gleichen Chiparchitektur basierte. In der Leistungsfähigkeit machte man sogar einen Rückschritt, da der G450 in allen Belangen schlechter war als der Vorgänger.

Mit dem Millennium G550 ist Parajumpers Damen Billig es fast das gleiche Schauspiel, wo man Parajumpers Herren sofort denkt: „Das ganze kommt mir irgendwie bekannt vor!“. Denn zwischen dem Millennium G450 und G550 gibt es kaum Unterschiede, beide sind sogar Pinkompatibel. Auch beim Takt gibt es keine Unterschiede und somit ist der Grafikchip mit 125 Mhz genau so hoch getaktet wie der Millennium G400 aus dem Jahre 1999. Auch die Taktung des Grafikspeichers bleibt mit 166 Mhz auf dem gleichen Niveau wie beim oben genannten „Urgroßvater“. Eine großer Flaschenhals der Millennium Moncler Sale G450 war der nur 64 Bit breite Speicherbus. Zwar wurde sie mit dem schnellen DD Ram bestückt, doch der geringe Speicherbus bremst den DD Ram unter die Leistungsfähigkeit des veralteten SD Ram. Auch hier war Matrox nicht in der Lage, nderungen vorzunehmen, die der Grafikkarte etwas mehr Schub geben könnte. Die HeadCasting Engine des Matrox G550 wurde speziell entwickelt, um das 3D Rendering wirklichkeits naher menschlicher Gesichtszüge mit hoher Auflösung zu beschleunigen selbst über Internet Verbindungen Moncler Jacken mit 56K soll dies flüssig möglich sein. Mittels fotorealistischer Abbildungen des Kopfes in 3D und korrekter lippensynchroner Sprachausgabe in Echtzeit können Business und Home Anwender über das Moncler Jacke Internet und per E Mail kommunizieren.

Dies bildet die Grundlage für schnelle, realistische Animationen von Gesichtzügen mit hoher Auflösung selbst bei Internet Verbindungen mit geringer Bandbreite.

Der G550 verfügt über 256 konstante Registern, welche als großer Cache für Canada Goose Sale die Animationsdaten fungieren und gewährleisten somit sofortige Verfügbarkeit, um in Echtzeit dynamische menschliche Gesichtszüge in Fotoqualität entstehen zu lassen.

Doch für die Spieleperformance macht die HeadCasting Engine keinen großen Einfluss, da dieses Feature von Spielen so gut wie gar nicht genutzt werden.

Mit Billig Parajumpers Damen dem G550 Chip wurde auch die DualHead Display Technologie erweitert. Der G550 integriert zwei unabhängige Transmission Minimized Differential Signaling (TMDS )Transmitter. Dadurch können mit einer G550 Karte zwei völlig unabhängige digitale Flachbildschirme angesteuert werden. Neben den dualen TMDS Transmittern sind im Matrox G550 auch zwei Kathodenstrahlröhren Controller (CRTCs), zwei UltraSharp RAMDACs und ein TV Encoder integriert. In Verbindung mit der eDualHead Software Suite und der Multi Display Unterstützung für Microsoft Windows 2000 ist diese Grafikkarte eher was für Leute, die beruflich viel am Computer arbeiten müssen und eine Multi Monitor Lösung sehr hilfreich ist.